Newsletter

Hier finden Sie die aktuellen Newsletter der Stiftung;
und hier finden Sie die Newsletter als PDF.

Newsletter 4/2017

CS NL 04 17 titel 200
In dieser Ausgabe wie auch in den vorherigen finden Sie kurze Impressionen zu Veranstaltungen der letzten Monate. Auf den ersten Blick haben diese Formate wenig gemeinsam, zu verschieden scheinen ihre Themen und Inhalte. Und doch eint sie eines: Sie bringen die unterschiedlichsten Menschen miteinander ins Gespräch und schaffen Öffentlichkeit für Themen, die der Stiftung am Herzen liegen. Letzteres gilt besonders für die Wettbewerbe und Preisverleihungen. Mit ihnen wollen wir Engagement fördern und Schulen bzw. Künstler ermutigen, neue Wege zu beschreiten und sich neuen Partnerschaften zu öffnen.

Weiterlesen ...

Newsletter 3/2017

Castringius Newsletter 3/2017
In dieser Ausgabe berichten wir unter anderem über die ersten Erfolge unseres ganzheitlichen Förderprogramms „Eine Note besser!“, das seit Herbst 2015 an einer Modellklasse erprobt wird und deren Kinder durch die gesamte Grundschulzeit begleiten wird. Man wird den Kindern nicht gerecht, wenn man nur einen Aspekt ihrer Biografie oder Herkunft herausgreift.

Weiterlesen ...

Newsletter 2/2017

CS NL 02 17Wir haben in unseren Schulen viele Lehrerinnen und Lehrer, deren größtes Anliegen es ist, „ihre“ Kinder optimal zu fördern, denn sie wissen um die Bedeutung schulischer Bildung für deren weiteren Lebensweg. Gleichzeitig müssen sie erleben, dass viele Kinder aus sozial schwierigen oder bildungsfernen Elternhäusern, mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung, mehr Förderung und Zuwendung brauchen, als es die Kapazitäten selbst der engagiertesten Lehrkräfte erlauben.

Weiterlesen ...

Newsletter 1/2017

header CS NL 01 17Alle zwei Jahre im März ist es so weit: Von den Litfaßsäulen der Stadt strahlen rosafarbene, gelbe und blaue Blumen – sie läuten aber nicht den kalendarischen Frühlingsanfang ein, sondern verbreiten die Kunde vom MünchnerStiftungsFrühling. Und so bunt wie diese Blumen, so bunt und vielfältig ist das Angebot dieser Biennale für die Münchnerinnen und Münchner.

Weiterlesen ...

Newsletter 4/2016

CS NL 04 16 headSicher kennen Sie dieses afrikanische Sprichwort: „Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf.“ Seine Kernaussage lässt sich auch auf eine moderne Großstadt wie München übertragen: Soll aus einem Kind ein selbstständiger, zufriedener und sozial kompetenter Erwachsener werden, der sein Leben meistert, braucht es neben der Familie auch ein stabiles und engagiertes gesellschaftliches Umfeld. Besonders deutlich wird das bei Kindern, deren Eltern aus unterschiedlichsten Gründen nicht in der Lage sind, sie bestmöglich zu fördern.

Weiterlesen ...

Newsletter 3/2016

Header NL 3 2016 smallLernen hat viele Gesichter und findet an unterschiedlichsten Lern- und Lebensorten statt. Und Lernen müssen nicht nur Schülerinnen und Schüler, auch Erwachsene oder Experten sollten sich nie auf ihrem Wissen ausruhen sondern es stets aktuell halten.

So reicht das Spektrum dieses Newsletters vom Lernen durch Engagement oder kreativem Schreiben über Lernen durch Inklusion bis hin zu Lernen durch Dialog.

Weiterlesen ...

Newsletter 2/2016

Header CS NL 02 16 Stiftungsarbeit ist mehr als das Verteilen von Geldern. Förderpolitik leistet auch einen immer wichtiger werdenden Beitrag zu Gestaltung der Gesellschaft.

Wir von der Castringius Kinder & Jugend Stiftung wollen mit unserer Förderstrategie und unseren Vernetzungsaktivitäten die Bildungs- und Zukunftschancen von Kindern und Jugendlichen verbessern.

Weiterlesen ...

Newsletter 1/2016

Header CS NL 01 16In diesem Newsletter geht es um den Übergang von der Schule in den Beruf. Drei solche Projekte, die wir als Stiftung mit nicht unerheblichen Mitteln fördern, stellen wir Ihnen in diesem Newsletter vor.

Weiteres erfahren Sie über unsere Themen und Veranstaltungen Juki und Kinder.Stiften.Zukunft München 2016.

Weiterlesen ...

Newsletter 4/2015

Header CS NL 04 15In diesem Newsletter stellen wir Ihnen drei Förderprojekte für Grundschüler vor, die sich in der Schule schwertun; eine der Ursachen dafür ist ihr sozio-kultureller Hintergrund.

Weiter erfahren Sie Neuigkeiten über SoNet und BiNet und lesen einen kurzen Rückblick auf das Kinder- und Jugendfestival JuKi 2015 und die erste Geberkonferenz für Flüchtlinge in München.

Weiterlesen ...

Newsletter 3/2015

CS NL 03 15 headDer Schwerpunkt dieser Ausgabe: Musisches Bildung. Dazu stellen wir Ihnen ausgewählte Förderprojekte vor.

Weiter erfahren Sie Neuigkeiten über SoNet und lesen einen kurzen Rückblick auf das Kinder- und Jugendfestival JuKi 2015.

Weiterlesen ...

Newsletter 2/2015

Header CS NL 02 15 short

In diesem Newsletter lernen Sie drei unserer Förderprojekte für junge Flüchtlinge kennen. Weiter stellen wir Ihnen zwei innovative Plattformen vor, die es Privatpersonen, Stiftungen, Serviceclubs und Unternehmen so einfach wie möglich machen, aktiv zu werden oder sich noch stärker einzubringen. Eine davon ist die Geberkonferenz für Flüchtlinge in München, die wir mitorganisieren. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Weiterlesen ...

Newsletter 1/2015

Titel

"Es ist mir ein persönliches Anliegen, den Kindern Bildung zukommen zu lassen und ihnen somit bessere Startmöglichkeiten für ein eigenständiges Leben zu geben." So fasste Christa Castringius einmal ihre Motive zur Gründung unserer Stiftung zusammen, mit einem Fördervolumen von rund 500.000 Euro jährlich eine der größten Förderstiftungen im Raum München. Und bereits in der Planungsphase begannen wir etwas, das die Stiftung bis heute prägt: Wir schauen uns an, wie andere an ähnliche Aufgaben herangehen, führen Gespräche, tauschen Erfahrungen aus und versuchen daraus zu lernen.

Weiterlesen ...

Newsletter 3/2014

Die Verbesserung der Bildungschancen und Bildungserfolge von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund ist eine der zentralen Herausforderungen für unser Bildungssystem. Schülerinnen und Schüler aus Zuwanderfamilien erreichen zwar in Studien wie Pisa 2012 in Mathematik, Naturwissenschaften und Lesen bessere Ergebnisse als in den Jahren davor, aber das darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie insgesamt weiter unter den Ergebnissen anderer Schülergruppen liegen.

Unsere Vision ist es, dass jeder Jugendliche, unabhängig von seiner Herkunft, die Schule mit einem Abschluss verlässt und damit die notwendige Voraussetzung hat für eine Ausbildung oder ein Studium, für ein lebenslanges Lernen und die Chance zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Weiterlesen ...

Newsletter 2/2014

Netzwerke sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Arbeitsalltags. Und auch wenn viele Menschen bei Netzwerk zuerst an Facebook und Co. denken, die Kontaktpflege und Austausch auf einem völlig anderen Niveau ermöglichen, haben die klassisch-analogen nicht an Bedeutung verloren. Vielfach schließen sich Organisationen oder Personen aus dem gleichen Arbeitsfeld zusammen. Sie sprechen die gleiche Sprache, haben ein ähnliches Selbstverständnis und so kommt man gut miteinander zurecht. So wichtig diese Art der Vernetzung ist, so birgt sie auch die Gefahr, dass sich eine gewisse Binnensicht manifestiert und sich Strategien und Handlungen immer mehr angleichen.

Weiterlesen ...

Newsletter 1/2014

835 Schülerinnen und Schüler haben 2012 in München die Schule ohne Abschluss verlassen; das waren 8,34 Prozent oder jeder zwölfte Schulabgänger. Die Zahlen für 2013 dürften ähnlich ausfallen. Es sind Jugendliche, deren Eltern langzeitarbeitslos sind, Jugendliche auf Förderschulen und Jugendliche aus Familien mit niedrigem Bildungsniveau. Besonders drastisch ist die Situation bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund; in dieser Gruppe verlässt sogar jeder Fünfte die Schule ohne Abschluss.

Weiterlesen ...

Newsletter 3/2013

Voll vernetzt in den Herbst Durch Kooperation und vernetztes Handeln mehr erreichen. Dieses Motto ist bekanntermaßen ein großes Leitmotiv der Castringius Stiftung. Im Oktober ermöglichen wir durch Kooperation mit unseren Partnern gleich zwei Veranstaltungen zum Thema "Mehrwerte stiften durch Vernetzung".

Weiterlesen ...

Newsletter 2/2013

castringius-newsletter 2013-02-1

Lange mussten wir warten und zaghaft hat er begonnen, aber wir haben uns nicht entmutigen lassen und heuer können wir pünktlich zu den ersten Sommerwochen unser JuKi 2013 präsentieren! JuKi 2013, das ist das junge Kinder- und Jugendfestival, das am 09. Juni 2013 zum zweiten Mal auf dem Gelände der ehemaligen Pfanniwerke am Ostbahnhof stattfindet.

Weiterlesen ...

Castringius Stiftung News – Ausgabe Nr. 1

Diese Ausgabe ist nur als PDF verfügbar.

castringius newsletter 1-1