Veranstalter von Kinder Stiften Zukunft München

 Eine Note besser!

Wettbewerb "Eine Klasse für sich und andere" 2019

Am 06.12.2019 fand im Kultusministerium die feierliche Preisverleihung des Wettbewerbes statt.  

Diese drei Schulen wurden für ihre wertvollen gemeinnützigen Initiativen prämiert:

1. Preis: Adolf-Kolping-Berufsschule München mit dem Projekt „Schutzzaun für die Kinder- und Jugendfarm Neuaubing“, Preisgeld: 1.500 Euro

Die Berufsvorbereitungsklasse Bautechnik hat einen Metallzaun für das Außengelände der Kinder-und Jugendfarm Neuaubing errichtet. Die Farm hatte schon lange nach Spendern für diesen Zaun gesucht und nahm die praktische Umsetzungshilfe der angehenden Bautechniker dankbar entgegen.

2. Preis:Sonderpäd. Förderzentrum München Mitte 2 mit dem Projekt „Die Isarbienchen“, Preisgeld: 750 Euro

Die Kinder des Förderzentrums hatten monatelang gepflanzt, gebastelt und ihre Nachbarschaft zum Mitmachen angeregt, um sich in ihrem Stadtteil Haidhausen für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten einzusetzen. Das Projekt überzeugte durch die außerschulischen Partner wie Gartenbauamt, Friedhofsamt, Grundschule an der Kirchenstraße und green city e.V., mit denen das Projekt umgesetzt wurde.

2. Preis: Mittelschule an der Fürstenrieder Straße mit dem Projekt „Willkommen Ankommen“, Preisgeld 750 Euro

Die Schüler*innen der Ethiklasse organisierten einen Projekttag, an dem die Schüler*innen einer Deutschlerngrundschulklasse Kontakt zu schon länger in Deutschland lebenden Kindern knüpften und spielerisch ihr Deutsch anwenden und vertiefen konnten. 

 

  • Adolf Kolping Platz 1 neu

    Isarbienchen Auszeichnung Eine Klasse fr sich I gro

    MS Laim Auszeichnung Eine Klasse fr sich II gro

  • Bei der Verleihung im Kultusministerium gratulierte Amtschef Herbert Püls den Schülerinnen und Schülern: „Eure Motivation und euer Engagement beeindrucken mich sehr. Gemeinsam mit euren Lehrkräften und anderen Beteiligten habt ihr sehr sinnvolle, ehrenamtliche Projekte auf die Beine gestellt und einen aktiven Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt geleistet. Die Schule legt einen wichtigen Grundstein, um jungen Menschen zu vermitteln, wie erfüllend es sein kann, sich für gute Zwecke einzusetzen.“

    Weitere Infos zur Preisverleihung im Kultusministerium finden Sie auch auf der Homepage des Kultusministeriums und  im Blog von http://gute-tat-muenchen.blog/lernen-durch-engagement/ .

    Der Wettbewerb „Eine Klasse für sich und andere“ möchte Schulklassen oder Schülergruppen zur Durchführung von LdE-Projekten anregen. Diese Projekte sollen einen Unterrichtsbezug aufweisen und gleichzeitig ins kommunale Umfeld der Schule reichen. Diese Bedingungen können durch Aktivitäten erfüllt werden, die im Unterricht entstanden sind und ins schulische Umfeld hinauswirken, oder auch umgekehrt solche, die außerhalb der Schule entstanden sind, aber im Unterrichtsgeschehen aufgenommen werden.

    Der Wettbewerb wurde bereits zum 3. Mal in Kooperation mit dem Kultusministerium und der Stiftung Gute-Tat-München durchgeführt.